Stellenausschreibung: Forschungsbereichsleiter/in „Digitale Edition und digitale Lexikographie“ gesucht

Am Trier Center for Digital Humanities (Fachbereich II) der Universität Trier ist zum 15.09.2020 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) als Forschungsbereichsleiter/in „Digitale Edition und digitale Lexikographie“
(Entgeltgruppe TV-L EG 14, 100%, unbefristet)


Das Trier Center for Digital Humanities (TCDH) hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1998 zu einem national und international etablierten Zentrum für Digital Humanities entwickelt. Sein Ziel ist es, durch die (Weiter-)Entwicklung und Anwendung innovativer informatischer Methoden und Verfahren geistes- und kulturwissenschaftliche Fragestellungen zu bearbeiten, neue Forschungsansätze in diesen Fachdisziplinen zu entwickeln und gleichzeitig zur Ausbildung neuer Forschungsfelder und Methodologien in den informatiknahen Fächern beizutragen. Das TCDH gliedert sich in mehrere Forschungsbereiche: Digitale Edition und Lexikographie, Digitale Literatur- und Kulturwissenschaften sowie Softwaresysteme und Forschungsinfrastruktur.

Die zentrale Aufgabe der Inhaberin oder des Inhabers der ausgeschriebenen Stelle ist die Leitung des Forschungsbereichs „Digitale Edition und digitale Lexikographie“. Im Rahmen eines interdisziplinär aufgestellten Teams arbeitet die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber eng mit den beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Literatur-, Informatik- und Rechtswissenschaften zusammen. Dabei umfassen die mit der Position verbundenen Aufgaben eigenständige sowie kollaborative Forschung im genannten Forschungsbereich, einschließlich Vortrags- und Publikationstätigkeiten, die Akquise neuer und die Koordination laufender Forschungsprojekte einschließlich der Berichterstattung, sowie die Personalauswahl und Personalentwicklung im Forschungsbereich Digitale Edition und Lexikographie. Die Stelle umfasst darüber hinaus die Beteiligung an der Leitung des Trier Center for Digital Humanities durch Mitgliedschaft im Direktorium. Die Stelle ist mit einer Lehrverpflichtung verbunden, die im BSc./MSc. Digital Humanities erbracht werden soll.

Anforderungen an die Bewerberinnen und Bewerber:

  • vorausgesetzt wird ein sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Sinne von §56 Abs. 2 Nr. 1 des Hochschulgesetzes Rheinland-Pfalz im Fach Digital Humanities und/oder einer modernen Philologie;
  • vorausgesetzt wird außerdem eine einschlägige Promotion;
  • vorausgesetzt wird ferner eine mindestens zweieinhalb-jährige, hauptberufliche Tätigkeit seit dem oben genannten Hochschulabschluss;
  • erwartet werden ausgezeichnete Kenntnisse und/oder Erfahrungen im Bereich von Digitaler Edition und/oder Digitaler Lexikographie;
  • erwartet werden darüber hinaus Erfahrungen mit der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten;
  • erwünscht sind Erfahrungen mit der Arbeit in einem interdisziplinären Team und entsprechende Kommunikationsfähigkeit;
  • ebenso erwünscht sind sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch;
  • hohes Engagement und Flexibilität werden ebenfalls erwartet;Erfahrungen in der Lehre, insbesondere in den Digital Humanities, sind von Vorteil.

Wir bieten:

  • die Mitarbeit in einem interdisziplinären, aufgeschlossenen Team
  • Gestaltungsspielraum innerhalb eines innovativen Aufgabengebietes
  • Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung in Forschung und Lehre an einem Standort mit langer Tradition in den Digital Humanities.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Trier ist bestrebt, die Zahl Ihrer Wissenschaftlerinnen zu erhöhen und fordert diese nachdrücklich zu einer Bewerbung auf.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter dem Kennzeichen „FBA” bis zum 27.07.2020 als ein einzelnes PDF-Dokument an Prof. Dr. Christof Schöch.
Weitere Informationen können auch bei der Direktion des TCDH, Prof. Dr. Claudine Moulin und/oder bei Prof. Dr. Christof Schöch eingeholt werden.

Stellenausschreibung (pdf)